Aktuelles


Boule-Turnier für Gründauer Bürger, Vereine und Gruppen am 21. Mai 2017


Die drei bestplatzierten Teams 2016

Der Pétanque Club Gründau lädt in diesem Jahr wieder Gründauer Bürger, Mitglieder örtlicher Vereine und Organisationen, Familien- und Freundeskreise zum Boule-Turnier ein. Mitmachen können 3er Teams (Triplettes, wie Fachkreise sagen). Die Teilnehmer dürfen keine aktiven Spieler in Boule-Vereinen sein.

Das Startgeld beträgt 10 EUR pro Team und wird komplett unter den besten Teams ausgespielt. Wir sorgen für das leibliche Wohl zu moderaten Preisen. Leihkugeln sind vorhanden. Das Einschreibung zum Turnier beginnt am Sonntag, den 21.Mai um 11 Uhr, die Spiele beginnen um 11:30. Gespielt werden drei Runden, das Ende des Turniers wird voraussichtlich gegen 17 Uhr sein.

Interessierte Spieler haben im Vorfeld die Möglichkeit, freitagabends beim Training vorbei zu schauen, und schon mal ein paar Kugeln zu werfen. Ein Flyer mit der Kurfassung der Regeln kann beim Deutschen Pétanque Verband geladen werden.

PCG holt den MKK Cup 2017


Ein gemischtes Team mit Spielerinnen und Spielern aus unserer ersten und zweiten Mannschaft konnte am Sonntag den 23. April 2017 den MKK-Cup zum zweiten Mal gewinnen. Bereits seit 2003 treffen sich die Boule-Vereine des Main-Kinzig-Kreises jährlich, um den von Altlandrat Karl Eyerkaufer gestifteten Wanderpokal auszuspielen.

Über eine Vorrunde qualifizieren sich vier der acht teilnehmenden Vereine für die Finalspiele. Nach Siegen gegen Bruchköbel, den Gastgeber Langenselbold und Gelnhausen konnten wir die Vorrunde als Gruppenerster abschließen und trafen im Halbfinale gegen Wächtersbach. Die spannenden Partien, mit teils überraschenden Wendungen, konnten wir 2:1 für uns entscheiden. Im zweiten Halbfinale qualifizierten sich die Boules Brothers Ostheim gegen Bruchköbel für das Finale. In den Endspiel-Partien mussten wir das Tête abgeben, holten mit Siegen im Doublette und Triplette den Pokal aber schließlich nach Gründau. Jenny, in Ihrer neuen Rolle als Mannschaftscaptain, stellte die PCG Formationen mit Vanessa, Dung, Jens E., Jens S., Mario, Stefan, Sylvain und Thorsten in immer neuen Variationen sehr erfolgreich zusammen.

Neben den Glückwünschen für das Team vor allem ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber von den Les Hasardeurs Langenselbold, die Unterstützer unserer Mannschaft und die Boulefreunde aus dem Main-Kinzig-Kreis für die fairen und spannenden Paarungen.

Mitgliederversammlung bestätigt den Vorstand im Amt


Reiner Dietz dankt Angelika Heinen für ihren Einsatz

Schwerpunkt der Mitgliederversammlung des Pétanque Club Gründau am Freitag, den 10. März 2017 waren die Wahlen zum Vorstand. Die Amtsträger um den 1. Vorsitzenden Reiner Dietz stellten sich der Wiederwahl und wurden ohne Gegenstimmen für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Dietz berichtete, dass nach einer Konsolidierungsphase 2015, mit wenigen Veranstaltungen, im vergangenen Jahr wieder Fahrt aufgenommen wurde. Osterboule und Nocturnes waren erfolgreiche PCG Turniere, zudem wurde die Quali 55+ für den Hessischen Pétanque-Verband ausgerichtet. Trotz der aufwändigen Sanierung der Elektroinstallation für die Platzbeleuchtung hat der Verein eine solide finanzielle Basis. Er dankte den Mitgliedern und den Vorstandskollegen für die tatkräftige Unterstützung und hob insbesondere die Verdienste von Angelika Heinen und Sylvain Edelmann hervor, die sich über die Maßen für den Verein einsetzen.

Hans Stegmann informierte über die sportlichen Leistungen und Perspektiven. Die erste Mannschaft erreichte einen Platz im Mittelfeld der ersten hessischen Liga. Für die kommende Saison konnte eine erfahrene Spielerin eines Bundesligavereins als Mannschaftsführerin gewonnen werden, die dem Team entscheidende Impulse geben kann. PCG2 schaffte den direkten Wiederaufstieg in die dritte Liga und will sich dort, verstärkt durch talentierte neue Spieler und erfahrene Bouler, beweisen.

Beliebtes Osterboule am Montag, den 17. April 2017


Das traditionelle, lizenzfreie Osterturnier zieht Spielerinnen und Spieler aus nah und fern an. Im vergangenen Jahr fanden über 60 Doublettes den Weg auf unser Vereinsgelände in Gründau-Rothenbergen. Das Spielerfeld reichte dabei von Freizeit- bis hin zu Bundesligaspielern, die den ungezwungenen, familiären Saisonstart beim PCG schätzen.

Der gesellige Charakter des Turniers wird auch durch die Startgebühr unterstrichen: Es sind Süßigkeiten – etwa im Wert eines großen Osterhasens pro Person – Ostereier oder Eierlikör zu entrichten. Die tollsten Naschereien gehen an die besten Teams aber keiner der Teilnehmer muss mit leeren Händen nach Hause gehen.

Gespielt wird Doublette formée, drei frei geloste Runden. Anmeldeschluss ist ist um 12 Uhr45, Turnierbeginn ist um 13 Uhr.

Die Organisation des Osterturniers liegt wieder in den bewährten Händen unserer ersten Mannschaft, die es schafft, kulinarische Highlights zu günstigen Preisen anzubieten.

Unsere Turniere 2017


IMG_4337In diesem Jahr finden auf unserem Gelände in Gründau-Rothenbergen wieder zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Nocturnes im vergangenen Jahr wurden gut angenommen, so dass wir 2017 von Juni bis September jeden Monat eines der beliebten Turniere am Freitagabend anbieten. Das traditionelle PCG-Osterturnier ist ebenso auf unserer Veranstaltungsliste wie das Ortsturnier für Gründauer Hobby-Spieler. Die Mitglieder des PCG sorgen wie immer für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer.

Eine Übersicht dieser und weiterer Veranstaltungen bietet die Terminliste.

Osterboule, Doublette formée

Das Turnier am Ostermontag erfreut sich bei Spielerinnen und Spielern mit unterschiedlichen Leistungsniveaus großer Beliebtheit. In den vergangenen Jahren (mehr …)

PCG2 schafft den direkten Wiederaufstieg, PCG1 bleibt erstklassig


PCG2 feiert mit Vereinskollegen den Aufstieg in Langenselbold

PCG2 feiert mit Vereinskollegen den Aufstieg in Langenselbold

Unsere zweite Mannschaft schaffte nach einer Saison in der vierten hessischen Pétanque-Liga den direkten Wiederaufstieg. Am letzten Spieltag der 4. Liga Nord kam es zu dem erwarteten Entscheidungsspiel gegen TSG Wörsdorf 2. Beide Teams konnten sich im vorletzten Spiel gegen ihre jeweiligen Gegner mit 4:1 durchsetzen. In der letzten Runde trafen wir als Tabellenführer dann auf die zweitplatzierten Wörsdorfer.

Aufgrund unserer ungünstigen Spielpunktedifferenz konnten wir nur bei einem Sieg sicher vom Aufstieg ausgehen, bei einer Niederlage wäre auch der aufstiegsberechtigte zweite Tabellenplatz in Gefahr gewesen. PCG2 konnte die beiden Triplettes sicher gewinnen und ging mit breiter Brust in die Doublettes. Die Wörsdorfer waren bei diesen Schlusspartien nicht mehr in der Lage, ihr spielerisches Können abzurufen. (mehr …)

Viel Betrieb bei zwei Veranstaltungen


Begrüßung zur Quali 55+ durch Bürgermeister Helfrich

Bürgermeister Helfrich begrüßt die Teilnehmer an der Quali 55+

Am Freitag den 19. August konnten wir zu unserem zweiten Nocturne in dieser Saison 24 Teams auf dem Boulodrome in Gründau-Rothenbergen begrüßen und damit an die Rekordbeteiligung des letzten Turniers anknüpfen. Markus aus Ostheim konnte ebenfalls an seinen letzten Erfolg anknüpfen und stand nach drei (mehr …)

Hessische Quali zur DM 55+ beim PCG


DSC_0643 - Arbeitskopie 2Die Qualifikation zur deutschen Triplette Meisterschaft für Spielerinnen und Spieler des Geburtsjahrganges 1961 und älter findet am Sonntag, den 21. August 2016 auf unserem Boule-Gelände in Gründau-Rothenbergen statt. Die Deutsche Meisterschaft wird am 17. und 18. September 2016 in Furth am Wald ausgetragen.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise nach Gründau-Rothenbergen, viel Erfolg bei der Quali und freuen uns über zahlreiche Zuschauer und Fans auf dem Boulodrom. Für das leibliche Wohl der Sportler und Gäste ist bestens gesorgt. Neben belegten Brötchen und Kuchen gibt es PCG-Burger und Pasta-Variationen.

Eine hervorragende Möglichkeit zur Vorbereitung auf die Quali bietet unser Nocturne, das am Freitag den 19. August veranstaltet wird.

Frankreich trifft auf Hessen beim PCG Nocturne


In der Bildmitte die Gewinner Jürgen und Markus, die Zweitplatzierten Jens und Miriam rechts im Bild, links: Paul und Ro

In der Bildmitte die Gewinner Jürgen und Markus, die Zweitplatzierten Jens und Miriam rechts im Bild, links: Paul und Ro

Boule und Handkäs‘ war das Motto des ersten PCG Nocturnes 2016, das am 29. Juli über 50 Sportler auf den Boule-Platz nach Rothenbergen lockte. Nach einem Jahr Pause haben wir die Tradition der Nocturnes wieder aufleben lassen und damit offensichtlich den Nerv vieler Spielerinnen und Spieler aus der Region getroffen. Mit 26 Doublettes konnten wir eine Rekordbeteiligung verzeichnen.

Nach drei Spielrunden gratulierte unser Sportwart Hans Stegmann den Turniersiegern Jürgen Kulas und Markus Hammer. Auf dem zweiten Platz folgten Miriam Gerdsmeier und Jens Edelmann, Paul Luczak und Ro Tran erreichten den Bronze-Rang.

Der 19. August und 23. September sind die nächsten Termine der diesjährigen Nocturne-Serie. Am 21. August findet zudem mit der hessischen Qualifikation zur deutschen Meisterschaft „55+“ eine weitere große Veranstaltung mit landesweiter Bedeutung in Gründau-Rothenbergen statt. Zuschauer sind auf dem Vereinsgelände in der Wiesenstraße herzlich willkommen.

1. PCG Nocturne 2016 „Boule & Handkäs“ am 29. Juli


IMG_2333_1024Das erste Noctune des Pétanque Club Gründau in diesem Jahr findet am Freitag, den 29. Juli 2016 auf dem Boulodrom in Gründau-Rothenbergen statt. Das kulinarische Motto lautet wieder „Boule & Handkäs“. Die Menge an Handkäs vom Offenbacher Markt wird nochmal aufgestockt, nachdem wir das letzte Mal beim örtlichen Supermarkt nachkaufen mussten.

Gespielt werden drei Runden Doublette formée im Schweizer System.

Einschreibschluss ist um 19 Uhr 15 , das Turnier beginnt um 19 Uhr 30. Das Startgeld beträgt 5 Euro pro Person, die Ausschüttung 100 Prozent.

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung und Zusagen auf Facebook

Die weiteren Nocturne-Termine in diesem Jahr:

  • 19. August 2016, Boule’n Burger
  • 23. September 2016,  Pasta