Newsarchiv


April 2015


PC Gründau wieder mit drei Teams in den hessischen Pétanque-Ligen


Foto: Dang van Dung

PCG1 konnte sich als Team schon beim Osterboule beweisen.

Der Pétanque Club Gründau startet 2015 wieder mit drei Teams in die Hessenliga-Saison. PCG1 hat sich im Winter mit zwei neuen Spielerinnen für die neue Saison in der in der ersten Hessenliga verstärkt und will die gute Platzierung im Pokal auch in der Liga erreichen. PCG2 kämpft in der 3. Liga Nord um den Aufstieg und setzt dabei im Wesentlichen auf die Mannschaft aus dem Vorjahr.

Nach einem Jahr Pause hat sich das Team von PCG3 neu formiert und wird dieses Jahr in der 4. Liga Nord an den Start gehen. Mit einer Mischung aus erfahrenen und neuen Spielern wird es bei PCG3 zunächst darum gehen sich als Team zu finden und die neuen Spieler an den Liga-Betrieb heranzuführen.

Die Teams:

(mehr …)

Aussicht auf süße Gewinne und Sonnenschein lockt 60 Doublettes nach Gründau


Die drei bestplatzieren Teams mit Spielern aus vier Bundesländern

Die drei bestplatzieren Teams mit Spielern aus vier Bundesländern

120 Pétanque-Spieler fanden am Ostermontag den Weg zum Vereinsgelände des Pétanque Clubs Gründau im Ortsteil Rothenbergen. Pünktlich zum Turnierbeginn rissen die Wolken auf, so dass die drei Spielrunden bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen ausgetragen werden konnten.

Nach der dritten Runde standen Robin und Thomas Fritzsche auf dem Siegerpodest, gefolgt von den Zweitplatzierten Pascal Keller und Jürgen Beckmann sowie Hai Nguyen und Fritz Gerdsmeier auf Platz drei. Über die Jahre erfreut sich das Osterboule des PCG immer größerer Beliebtheit – auch über das Kinzigtal hinaus. Die drei bestplatzierten Teams haben Spieler aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern und stehen so für die überregionale Anziehungskraft des Turniers. (mehr …)