Beide PCG Hessenliga Teams festigen die Positionen im Mittelfeld


Der dritte Spieltag in den hessischen Pétanque-Ligen lief für PCG1 und PCG 2 ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten am 5. Juli 2014 jeweils eine Siegpunkt einfahren.

PCG1 trat in der 1. Hessenliga in Viernheim gegen VIB Heuchelheim 1 und BC  Tromm 2 an:

PC Gründau 1 – BC Tromm 2 4:1
PC Gründau 1 – VIB Heuchelheim 1 1:4

Mit einem Sieg gegen die nominell schwächeren Heuchelheimer hätte der Anschluss an die Tabellenspitze erreicht werden können. Jetzt gilt es die Position im Mittelfeld am letzten Spieltag Anfang September zu sichern. Die Wiesbadener konnten den direkten Konkurrenten an der Tabellenspitze vom gastgebenden Verein Viernheim schlagen und liegen nun mit sieben Siegen unangefochten auf dem ersten Platz der Hessenliga.

Verein Spiele Punkte
1 LBJ Wiesbaden 1 7:0 24:11 403:261
2 PC Viernheim 1 6:0 25:10 389:281
3 PC Wächtersbach 1 4:3 21:14 396:331
4 FPC Frankfurt 1 4:3 19:16 362:359
5 PC Gründau 1 4:3 17:18 323:357
6 Rumkugler Kassel 1 3:4 16:19 332:364
7 Bornheim Boules 1 3:4 16:19 348:349
8 BC Tromm 2 2:5 14:21 322:379
9 VIB Heuchelheim 1 2:5 14:21 310:391
10 TV Crumstadt 1 0:7 9:26 290:403

In der 3. Liga Nord ist die zweite Mannschaft des Pétanque Club Gründau auf eigenem Platz angetreten. Gegen Fulda gingen beide Triplettes verloren, die drei nachfolgenden Doublettes wurden allerdings gewonnen, so dass am Ende ein 3:2 stand. Diese Wende wurde gegen Kassel nicht geschafft. Nach dem 0:2 bei den Triplettes konnte ledigleich ein Doublette gewonnen werden.

PC Gründau 2 – Boulodromedare Fulda 2 3:2
PC Gründau 2 – Rumkugler Kassel 3 1:4

Verein Spiele Punkte
1 Rumkugler Kassel 3 7:0 27:8 427:270
2 PC Petterweil 2 5:2 23:12 384:297
3 TV Dauborn 1 5:2 20:15 360:299
4 PC Gründau 2 4:3 17:18 317:364
5 VNH Hain-Gründau 1 3:4 19:16 347:315
6 SG Lauterbach 1 3:4 18:17 333:370
7 Boulodromedare Fulda 2 3:4 14:21 317:356
8 PSG Ehringshausen 1 2:5 14:21 326:370
9 TSG Wörsdorf 1 2:5 12:23 317:364
10 BC Langenselbold 3 1:6 11:24 277:400