Weitere Wettbewerbe


Renommierter MKK-Cup am 26. Mai beim PCG


Bereits seit 2003 treffen sich die Pétanque-Vereine aus dem Main-Kinzig-Kreis jährlich, um den von Altlandrat Karl Eyerkaufer gestifteten Wanderpokal auszuspielen. Wir freuen uns, den diesjährigen MKK Cup als Titelverteidiger auf unserem Gelände in Gründau Rothenbergen auszutragen und hoffen natürlich, den Pokal mit dem dritten Titelgewinn endgültig nach Rothenbergen zu holen.

In der Vorrunde qualifizieren sich die Teilnehmer in zwei Gruppen für die Halbfinale. Die Teams treten jeweils in den Formationen Tête, Doublette und Triplette gegeneinander an, also als Einzelspieler, Zweier- und Dreierteams.

Zuschauer sind herzlich Willkommen. Für Speisen und Getränke wird gesorgt.

Spielbeginn ist um 10 Uhr, Einschreibeschluss bereits um 9 Uhr 30.

Boule-Turnier für Gründauer Bürger, Vereine und Gruppen am 21. Mai 2017


Die drei bestplatzierten Teams 2016

Der Pétanque Club Gründau lädt in diesem Jahr wieder Gründauer Bürger, Mitglieder örtlicher Vereine und Organisationen, Familien- und Freundeskreise zum Boule-Turnier ein. Mitmachen können 3er Teams (Triplettes, wie Fachkreise sagen). Die Teilnehmer dürfen keine aktiven Spieler in Boule-Vereinen sein.

Das Startgeld beträgt 10 EUR pro Team und wird komplett unter den besten Teams ausgespielt. Wir sorgen für das leibliche Wohl zu moderaten Preisen. Leihkugeln sind vorhanden. Das Einschreibung zum Turnier beginnt am Sonntag, den 21.Mai um 11 Uhr, die Spiele beginnen um 11:30. Gespielt werden drei Runden, das Ende des Turniers wird voraussichtlich gegen 17 Uhr sein.

Interessierte Spieler haben im Vorfeld die Möglichkeit, freitagabends beim Training vorbei zu schauen, und schon mal ein paar Kugeln zu werfen. Ein Flyer mit der Kurfassung der Regeln kann beim Deutschen Pétanque Verband geladen werden.

PCG holt den MKK Cup 2017


Ein gemischtes Team mit Spielerinnen und Spielern aus unserer ersten und zweiten Mannschaft konnte am Sonntag den 23. April 2017 den MKK-Cup zum zweiten Mal gewinnen. Bereits seit 2003 treffen sich die Boule-Vereine des Main-Kinzig-Kreises jährlich, um den von Altlandrat Karl Eyerkaufer gestifteten Wanderpokal auszuspielen.

Über eine Vorrunde qualifizieren sich vier der acht teilnehmenden Vereine für die Finalspiele. Nach Siegen gegen Bruchköbel, den Gastgeber Langenselbold und Gelnhausen konnten wir die Vorrunde als Gruppenerster abschließen und trafen im Halbfinale gegen Wächtersbach. Die spannenden Partien, mit teils überraschenden Wendungen, konnten wir 2:1 für uns entscheiden. Im zweiten Halbfinale qualifizierten sich die Boules Brothers Ostheim gegen Bruchköbel für das Finale. In den Endspiel-Partien mussten wir das Tête abgeben, holten mit Siegen im Doublette und Triplette den Pokal aber schließlich nach Gründau. Jenny, in Ihrer neuen Rolle als Mannschaftscaptain, stellte die PCG Formationen mit Vanessa, Dung, Jens E., Jens S., Mario, Stefan, Sylvain und Thorsten in immer neuen Variationen sehr erfolgreich zusammen.

Neben den Glückwünschen für das Team vor allem ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber von den Les Hasardeurs Langenselbold, die Unterstützer unserer Mannschaft und die Boulefreunde aus dem Main-Kinzig-Kreis für die fairen und spannenden Paarungen.

Hessische Quali zur DM 55+ beim PCG


DSC_0643 - Arbeitskopie 2Die Qualifikation zur deutschen Triplette Meisterschaft für Spielerinnen und Spieler des Geburtsjahrganges 1961 und älter findet am Sonntag, den 21. August 2016 auf unserem Boule-Gelände in Gründau-Rothenbergen statt. Die Deutsche Meisterschaft wird am 17. und 18. September 2016 in Furth am Wald ausgetragen.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise nach Gründau-Rothenbergen, viel Erfolg bei der Quali und freuen uns über zahlreiche Zuschauer und Fans auf dem Boulodrom. Für das leibliche Wohl der Sportler und Gäste ist bestens gesorgt. Neben belegten Brötchen und Kuchen gibt es PCG-Burger und Pasta-Variationen.

Eine hervorragende Möglichkeit zur Vorbereitung auf die Quali bietet unser Nocturne, das am Freitag den 19. August veranstaltet wird.

Frankreich trifft auf Hessen beim PCG Nocturne


In der Bildmitte die Gewinner Jürgen und Markus, die Zweitplatzierten Jens und Miriam rechts im Bild, links: Paul und Ro

In der Bildmitte die Gewinner Jürgen und Markus, die Zweitplatzierten Jens und Miriam rechts im Bild, links: Paul und Ro

Boule und Handkäs‘ war das Motto des ersten PCG Nocturnes 2016, das am 29. Juli über 50 Sportler auf den Boule-Platz nach Rothenbergen lockte. Nach einem Jahr Pause haben wir die Tradition der Nocturnes wieder aufleben lassen und damit offensichtlich den Nerv vieler Spielerinnen und Spieler aus der Region getroffen. Mit 26 Doublettes konnten wir eine Rekordbeteiligung verzeichnen.

Nach drei Spielrunden gratulierte unser Sportwart Hans Stegmann den Turniersiegern Jürgen Kulas und Markus Hammer. Auf dem zweiten Platz folgten Miriam Gerdsmeier und Jens Edelmann, Paul Luczak und Ro Tran erreichten den Bronze-Rang.

Der 19. August und 23. September sind die nächsten Termine der diesjährigen Nocturne-Serie. Am 21. August findet zudem mit der hessischen Qualifikation zur deutschen Meisterschaft „55+“ eine weitere große Veranstaltung mit landesweiter Bedeutung in Gründau-Rothenbergen statt. Zuschauer sind auf dem Vereinsgelände in der Wiesenstraße herzlich willkommen.

Spaßturnier für Gründauer Vereine und Gruppen


Spieler_auf_PCG_PlatzAm Sonntag, den 22. Mai, veranstaltet der Pétanque Club Gründau auf seinem Boulodrome in Rothenbergen das beliebte Spaß-Boule-Turnier für die Gründauer Vereine und Gruppen.

Eingeladen sind Triplette-Teams (3 Spieler/innen in einer Mannschaft) aus Familien, Vereinen, Behörden, Institutionen, Parteien, etc. Das Turnier steht allen offen, außer Spielern, die die Lizenz eines Petanque-Landesverbandes besitzen.

Das Turnier beginnt um 11:30 Uhr, die Einschreibung ab 11 Uhr. Gegen gegen 15 Uhr werden die Spiele beendet sein. Das Startgeld beträgt 10 € pro Triplette. Eine vorherige Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, würde uns aber freuen (Kontaktinfos siehe links). Gespielt werden drei Runden. Zwischen den einzelnen Runden sorgt der PC-Gründau für leckeres Essen und Getränke, die zu zivilen Preisen abgegeben werden. Danach folgen die Siegerehrung mit Pokalvergabe und die Auszahlung der Preisgelder.

Boule-Kugeln können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Eine Gelegenheit zum Üben gibt es an den kommenden Freitagen (13. und 20. Mai) jeweils ab 18:30 auf unserem Gelände an der Wiesenstraße.

PCG in der nächste Runde des hessischen Pokalwettbewerbs (OCH)


IMG_3253Am Freitag den 19. Juni hatten wir den VIB Heuchelheim in der zweiten Runde des OCH zu Gast in Gründau. Pünktlich zum Beginn der Têtes setzte starker Regen ein, der uns anscheinend entgegen kam. Von den sechs Partien konnten unter ständiger Bewässerung fünf gewonnen werden. Der Regen ließ nach und die Doublettes wurden nach einer Verpflegungspause im Trockenen gespielt. Heuchelheim kam zurück ins Spiel und entschied zwei der drei Partien für sich, so dass erst die abschließenden Triplettes die Entscheidung brachten. Beide Teams gewannen hier je eine Partie. Im Hessenpokal gibt es für ein gewonnenes Tête zwei Punkte, beim Doublette drei und beim Triplette fünf Punkte. Am Ende stand es also 18:13 für den Pétanque Club Gründau. Damit ziehen wir in die Runde der letzten Acht ein.

Für den PCG spielte die erste Mannschaft. Glückwunsch an: AnKa, Jens E., Kai, Mario, Mark, Van Dung und Van Duy.

PCG holt zweiten Platz im Hessen Cup


Das PCG Team am Finaltag: Kai Klinkel, Mark Heisinger, Mario Halbleib, Sabrina Stepp, Marco Bischoff und Van Dung Dang.

Am Finaltag des Online-Hessen-Cups (OCH) in Dietzenbach hat der PCG zunächst gegen die Rumkugler Kassel im Halbfinale gewonnen, musste sich dann aber starken Wiesbadenern geschlagen geben, die den Pokal verdient mit in die Landeshauptstadt nehmen

Beim OCH treten die Teams in sechs Têtes, drei Doublettes und zwei Triplettes gegeneinander an. Dabei wird ein gewonnenes Tête mit zwei Punkten, ein Sieg im Doublette mit drei Punkten und beim Triplette mit fünf Punkten gewertet. Insgesamt werden also 31 Punkte vergeben. Erreicht ein Team 16 Punkte steht es folglich als Sieger fest.

Nach den Têtes stand es 4:8 und auch die Doublettes waren eine klare Angelegenheit für La Boule Joyeuse Wiesbaden. Fast hätten die Triplettes nicht gespielt werden müssen. Mario und Marco konnten ihr Spiel jedoch gerade noch drehen, so dass die Wiesbadener nach den Doublettes mit 14 Punkten in der Gesamtwertung noch nicht die erforderliche Punktzahl für den Pokalsieg hatten. Die Triplettes waren dann umkämpft und eng, gingen aber letztlich beide an den LBJ.

Gelungene Quali DM 55+ beim PCG


IMG_2468Am Sonntag, den 17. August 2014, war der Pétanque Club Gründau Gastgeber der hessischen Qualifikation zur DM 55+. Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 1959 und älter waren startberechtigt und kämpften um fünf zu vergebende Plätze zur deutschen Meisterschaft, die am 13. und 14. September in Mülheim an der Ruhr stattfindet. Beim Hessischen Pétanque Verband hatten sich 46 Triplettes für den Wettbewerb angemeldet, letztlich fanden 44 Teams den Weg nach Gründau.

Neben dem bereits gesetzten Triplette Weise/Hass/Ress werden Chabord/Born/Fernandes, Emgé/Pratzer/Lautenschläger, Schmidt/Henrici/Sieling, L. Trenschel/H. Trenschel/Stapp und Fritzsche/Melzbach/Lopez für Hessen an die Ruhr fahren.

Zum Fotoalbum Quali 55+

(mehr …)

PCG qualifiziert sich für Finaltag des Hessen Cups


Auf eigenem Platz hat sich das PCG Team gegen den TSV Raunheim für das Halbfinale des Online Cup Hessen (OCH) qualifiziert. Am Freitag, den 8. August 2014 konnten zunächst vier der Têtes gewonnen werden. Die Raunheimer gestalteten allerdings durch starke Doublettes das Viertelfinale weiter offen, so dass erst die Triplettes die Entscheidung für unser Team brachten.

Die Halbfinale und das Finale werden am 31. August in Dietzenbach ausgespielt. Neben dem PCG sind die Teams des 1. PC Viernheim, die Rumkugler aus Kassel und LBJ Wiesbaden dabei. Die Auslosung der Begegnungen erfolgt um 9 Uhr 15, Spielbeginn ist 9 Uhr 30. Wir hoffen auf die Unterstützung durch zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins.