Mitgliederversammlung hat neuen PCG Vorstand gewählt


Der neue PCG Vorstand. Der 2. Vorsitzende Peter Klose ist nicht auf dem Bild.

Der neue PCG Vorstand (v.l.n.r. J. Slama, S. Westphal, H. Stegmann, R. Dietz, T. Wallerius, D. Collier. Auf dem Bild fehlt P. Klose), Foto: Jörg Weinel

Am 27. März hat im Dorfgemeinschaftshaus Mittel-Gründau die Mitgliederversammlung des Pétanque Club Gründau stattgefunden. Nach einigen Formalien und Abstimmungen zu Satzungsänderungen war die Aussprache zu den Veränderungen im vergangenen Jahr und der Situation im Verein ein erster Schwerpunkt der Sitzung. In zahlreichen Diskussionsbeiträgen sprachen sich die Teilnehmer für den Fortbestand des Vereins aus und gaben wertvolle Anregungen für die anzugehenden Themen. In der anschließenden Abstimmung wurde der Fortbestand des PCG ohne Gegenstimmen beschlossen.

Der Bericht der Kassenprüfer ergab keinerlei Beanstandungen, so dass der noch amtierende Vorstand ebenfalls ohne Gegenstimmen entlastet wurde.

Für alle zu besetzenden Vorstandsämter stellten sich Kandidaten zur Wahl, die von den Mitgliedern jeweils mit einer Enthaltung gewählt wurden.

Der neue Vorstand:

  • 1. Vorsitzender: Reiner Dietz
  • 2. Vorsitzender: Peter Klose
  • Kassenwart: Thorsten Wallerius
  • Schriftführer: Jens Slama
  • Sportwart: Hans Stegmann
  • Pressewart: Dale Collier
  • Jugendwartin: Susanne Westphal

Reiner Dietz und Peter Klose besetzen nun neue Positionen im Vorstand. Hans Stegmann bleibt Sportwart des PCG, Susanne Westphal und Dale Collier führten ihre Ämter bislang kommissarisch aus und wurden nun durch die Wahl im Amt bestätigt. Thorsten Wallerius und Jens Slama sind neu im Führungsgremium des Vereins.

Der neue gewählte Vorsitzende Dietz führte aus, dass ihm der Fortbestand des Vereins, auch über das zehnte Jahr des Bestehens hinaus, eine Herzensangelegenheit sei. Neben den Hessenligateams solle auch auf den Breitensport besonderes Augenmerk gelegt werden. Durch die Absage einiger Turniere sei die Arbeitsbelastung für dieses Jahr bereits gesenkt worden und nach weiteren Möglichkeiten würde gesucht, damit künftig wieder mehr das Spiel im Mittelpunkt stehen könne.

Das Osterboule ist allerdings fest im Kalender verankert. Die erste Mannschaft hat sich bereit erklärt, das traditionelle Turnier am Ostermontag  erneut zu organisieren. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und der PCG freut sich auf zahlreiche Teilnehmer.