Pétanque Club Gründau wird Hessischer Vizemeister


Die 1. Mannschaft des Pétanque Club Gründau, holte gleich im ersten Jahr ihrer Zugehörigkeit zur 1. Hessenliga den Vizemeistertitel nach Gründau.

Vor der Saison als potentieller Absteiger gehandelt, zeigte es das junge Team den etablierten Vereinen und spielte Sich in der Tabelle nach vorne.

Das Team, das am letzten Spieltag am 04. September in Tromm dem Hessischen Meister LBJ Wiesbaden mit 1:4 unterlag und gegen den CdP Dieburg mit 5:0 triumphierte, trat mit folgenden Spielern an: Norbert Bernhardt, Thorben Bockelmann, Victor Bockelmann, Duy van Dang, Jens Edelmann, Barbara Habermann, Jenny Schulze, Pascal Zientek.

Ein Spannendes Finale lieferte sich die 2. Mannschaft in der 2. Pétanque Hessenliga und konnte einen hervorragenden 3. Platz erreichen.

Punktgleich mit dem Tabellenersten DFG Wettenberg können die Gründauer auf eine gute Spielzeit verweisen. Am letzen Spieltag wurde der DFG Wettenberg mit 3:2 besiegt. Im letzten Spiel gegen Ehringshausen spielte das Team überheblich und wurde mit einem peinlichen 1:4 bestraft. Sonst wäre sogar der Meistertitel drin gewesen.

Für die 2. Mannschaft des PC Gründau traten am letzten Spieltag an: Armin Habermann, Britta Hochheimer, Hannelore Peter, Malim Salim, Hans Stegmann, Thorsten Wallerius, Wolfgang Zientek

Leider lief es in unserer 3. Mannschaft nicht immer ganz rund, obwohl genügend Potential im Team steckt. Viele Spiele wurden knapp zu 12 verloren oder noch nach hoher Führung abgegeben. Schade. Einen versöhnenden Abschluss allerdings bildete der Sieg im letzten Spiel gegen den Tabellenersten SG Rumkugler Kassel.