Pétanque Club Gründau mit der abgelaufenen Saison zufrieden


Am Samstag 8. September ging mit dem letzten Spieltag die diesjährigen Liga-Saison im Pétanque zu Ende. Der Pétanque Club Gründau spielt mit seiner 1. Mannschaft in der höchsten hessischen Spielklasse und konnte wie schon im Vorjahr einen beachtlichen 5. Tabellenplatz erringen.

1. Hessenliga

Siege Niederlagen Spiele
1. LBJ Wiesbaden 1 9 0 35:10
2. PC Viernheim 1 8 1 32:13
3. FPC Frankfurt 1 7 2 32:13
4. 1. PC Wächtersbach 1 6 3 22:23
5. PC Gründau 1 5 4 24:21
6. VIB Heuchelheim 1 3 6 20:25
7. Rumkugler Kassel 1 3 6 18:27
8. CdP Dieburg 1 2 7 16:29
9. TSV Raunheim 1 2 7 16:29
10. SG Dietzenbach 1 1 8 11:34

Die zweite Mannschaft wollte von Beginn an um den Aufstieg in der 3. Hessenliga Nord mitspielen, kam aber an den überragenden BC Cassel nicht heran. Außerdem erlaubte man sich gleich am ersten Ligaspieltag im Mai eine unnötige Niederlage gegen den Absteiger aus Biebertal und verspielte damit schon früh die Chance mit den Kasselern gleich zu ziehen. Aber das Team freut sich auch über seinen souveränen 2. Platz!

3. Hessenliga Nord A

Siege Niederlagen Spiele
1. BC Cassel 1 1 9 0 38:07
2. PC Gründau 2 7 2 29:16
3. TV Dauborn 1 5 4 26:19
4. Boules Brothers Ostheim 1 5 4 26:19
5. MC Marburg 2 4 5 23:22
6. BC Langenselbold 2 4 5 20:25
7. Rumkugler Kassel 3 4 5 18:27
8. FK LGH Solms 1 3 6 16:29
9. VIB Heuchelheim 2 2 7 15:30
10. VDFF Biebertal 1 2 7 15:31

PC Gründau III schaffte es als Aufsteiger nicht die Klasse zu halten und muss in der nächsten Saison wieder in der 4. Liga starten. Sportwart Hans Stegmann ist mit dem Abschneiden des PC Gründau aber grundsätzlich zufrieden. Auch in der nächsten Saison wird der PC Gründau mit drei Mannschaften am Liga-Spielbetrieb teilnehmen.