Regennasses Osterboule im April 2012


Das beliebte Osterboule des PC Gründau fiel in diesem Jahr regelrecht ins Wasser. Kamen in den letzten Jahren regelmäßig zwischen 50 und 80 Doublette-Teams auf das Boulodrome nach Rothenbergen, so fanden an diesem Ostermontag bei nasskaltem Wetter, mäßigen Temperaturen und permanentem Nieselregen nur 29 Doublette-Teams den Weg nach Gründau.

Das besondere an diesem Turnier: Es wurde kein Startgeld erhoben, stattdessen musste jedes teilnehmende Doublette österliche Köstlichkeiten als Startgeld einsetzen: z.B. 1 Flasche Eierlikör (mind. 05,l) oder 6 bunte Ostereier oder 1 Schokohase oder 20 Schoko- oder Krokant-Eier, oder andere Schok-Köstichkeiten. Die Einsätze wurden als Preisgeld komplett an alle Teams ausgeschüttet.

Die teilnehmenden Spieler/innen bereuten ihr Kommen allerdings nicht. Die Stimmung war sehr gut, für Speisen und Getränke hatte der PC Gründau bestens gesorgt und die Turnierleitung organisierte einen perfekten Spielablauf.

Der Sportkreisvorsitzende Carsten Ullrich und der 1. Vorsitzende des PC Gründau begrüßten die Teilnehmer/innen, darunter auch Sportler/innen aus Lohr oder Geinsheim.

Osterboule - Sieger 2012Nach drei frei gelosten Runden standen die Sieger fest:

Spieler/in Gewonnene Spiele Punkte
1 Peggy Ibsen / Kader Amrane 3 +23
2 Reiner Dietz / Norbert Günther 3 +16
3 Roland Henzler / Milan Strnad 3 +14
4 Bernd Seiberl / Norbert Bär 3 +12
5 Jens Dengler / Isi Walther 2 +14