Newsarchiv


März 2011


Sauberhafter Bouleplatz beim Pétanque Club Gründau


Am Samstag 26. März zog der Pétanque Club Gründau aus dem Winterquartier „Boulescheune“ auf das Boulodrome in der Wiesenstraße um.

Die Freiluft-Saison kann beginnen: Hecken und Bäume wurde fachgerecht geschnitten, Vereinshaus und Außengelände einem Frühjahrsputz unterzogen, unerwünschtes Unkraut von den Spielbahnen entfernt. Der neue 2. Vorsitzende Reiner Dietz, verantwortlich für die „Liegenschaften“ des Vereins hatte diesen Arbeitseinsatz gut organisiert und vorbereitet.

Bis zum ersten Pflichtspiel, dem ersten Spiel in der PRK (Pétanque Runde Kinzigtal) am Samstag 02. April um 10:00 Uhr soll das PC Gründau Vereinsgelände vorzeigbar und gut bespielbar sein.

Die einhellige Meinung aller Sportler: Endlich geht’s wieder raus!

Freundschaftsspiel gegen den 1. PC Wächtersbach


Der Liga-Konkurrent 1. PC Wächtersbach war am Mittwoch 23. März zu Gast in der Boulescheune des PC Gründau. Man wollte bevor es in die neue Saison geht, nochmals einige Formationen unter Wettkampf-Bedingungen testen.

Der 1. PC Wächtersbach reiste mit seinem stärksten Team an, beim PC Gründau konnten nur fünf Spieler aus der 1. Mannschaft eingesetzt werden. Die restlichen Spieler/innen rekrutierten der Trainer Daniel Reichert und Sportwart Hans Stegmann aus den PCG-Teams II und III.

1. Runde:

 
Triplette I
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 11:13
(Victor Bockelmann, Mario Halbleib, Jenny Reichert)

Triplette II
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 10:13
(Barbara Habermann, Jens Edelmann, Karin Schulze)

Doublette
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 13:6
(Martina Bockelmann, Reiner Dietz)

2. Runde:

 
Triplette I
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 13:6
(Hanne Peter, Reiner Dietz, Jenny Reichert)

Triplette II
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 13:0
(Barbara Habermann, Jens Edelmann, Mario Halbleib)

Doublette
PC Gründau : 1. PC Wächtersbach – 12:13
(Victor Bockelmann, Myriel Edelmann)

Somit endete das Freundschaftsspiel mit einem freundschaftlichen Unentschieden 3:3.

Schriftführer nominiert


Nachdem sich bei der Mitgliederversammlung am 25. Februar kein Nachfolger für das Amt von Jenny Reichert als Schriftführer/in gefunden hatte, wurden vom Vorstand Gespräche mit potentiellen Nachfolgern geführt.

Nun wurde ein neuer Schriftführer gefunden. Peter Klose wird ab sofort das Amt kommissarisch ausführen. Bei der nächsten Mitgliederversammlung wird er dann offiziell zur Wahl stehen und sicherlich all eure Stimmen bekommen.

Herzlichen Willkommen an Peter und alle anderen „Neuen“ im Vorstand!

Boulescheunen-Abschiedsparty


Am kommenden Freitag 11. März findet unsere Boulescheunen-Abschiedsparty „Un nuit francais“ statt.

Natürlich wird auch an diesem Abend ein kleines Supermélée-Turnier ausgetragen, aber wir wollen auch gut essen und trinken und uns an spannende Spiele und schöne Abende in der Boulescheune erinnern. Zum Boulespielen gibt’s französische Musik, Baguette, Wurst, Käse und Wein.

Am Freitag 18. März ist dann die letzte Veranstaltung in der Boulescheune: das Abschlussturnier Triplette formée, zu dem sich schon einige Teams gemeldet haben.